Puerto de las Nieves

Ortsteil der Gemeinde Agaete, Höhe: Meereshöhe.

In unmittelbarer Nähe zu Agaete liegt der Hafenort Puerto de las Nieves, der in letzter Zeit einen neuen Yachthafen mit einem Komplex von Appartementhäusern erhalten hat. In der Vergangenheit wurden hier die landwirtschaftlichen Erzeugnisse der Umgebung verschifft, was dem Ort zu wirtschaftlicher Blüte verhalf. Von Puerto de las Nieves bestehen Fährverbindungen zur Nachbarinsel Teneriffa mit einer Fahrtdauer von 1 - 2 Stunden (je nach Fähre!).

Sehenswert im Ort und in der Umgebung

In der Kapelle Ermita de la Virgen de las Nieves befindet sich das kostbare Triptychon des flämischen Malers Joos van Cleve (1485 -1540), dessen Kopie in der Prozession der Bajada de Ia Rama nach Agaete in die Pfarrkirche getragen wird. Sehenswert ist die schöne Mudéjar-Holzdecke und die vielen Votiv-Schiffchen als Dank für die Errettung aus Seenot. Südlich an den Fährhafen schließt eine Badebucht an, wo der etwa 30 m hohe Basaltmonolith EI Dedo de Dios (.Finger Gottes") als wahrscheinlich meistfotografiertes Wahrzeichen der Insel aus dem Meer ragte. Im Jahr 2005 wurde er von den Ausläufern eines Hurrikans getroffen und stürzte ins Meer. Sehenswert sind auch die imposanten Klippen von Faneque und Tirma.

Wanderung

Von Agaete über Playa EI Juncal und Playa La Caleta nach Puerto de las Nieves, Gehzeit ca. 2 Std.

Nähere Auskünfte über Behörden, Tourismusamt etc: Das Büro, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!www.dasbuero.es

Info über Gran Canaria

Button Newsletter

E Book