Puerto de Mogán

Ortsteil der Gemeinde Mogán, Höhe: Meereshöhe.


Der kleine Ort liegt an der Mündung des Barranco de Mogán, einem der fruchtbarsten Täler von Gran Canaria im Süden der Insel und ist Endpunkt der Küstenstraße. Puerto de Mogán wurde erst um 1980 vom Tourismus entdeckt und gilt heute als der schönste Ferienort auf der Insel.

Sehenswert im Ort und in der Umgebung

Das alte Dorf mit vielen Treppenwegen schmiegt sich an den Hang an. Fischerei- und Yachthafen bieten viele Möglichkeiten für Wassersport und werden auch gerne von Transatlantik-Jachten angelaufen. Weiter nordwestlich liegt an der noch weitgehend naturbelassenen Küste der schöne Sandstrand von Güigüí, der mit einem Boot erreicht werden kann.

Wanderung

Zum Strand von Güigüí von Tasartico im gleichnamigen Barranco und durch den Barranco de Aguas Sabinas zum Meer und auf dem gleichen Weg zurück. Gehzeit ca. 5 Std.

Nähere Auskünfte über Behörden, Tourismusamt etc: Das Büro, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!www.dasbuero.es

Info über Gran Canaria

Button Newsletter

E Book