San Bartolome de Tirajana

Gemeinde, Einwohner: 53.440, Höhe: 891 m.

San Bartolome de Tirajana liegt im südlichen Teil der Insel am Rande des großen Talkessels Caldera de Tirajana, der an das Zentralmassiv anschließt. Der Ort ist der offizielle Verwaltungssitz für den größten Gemeindebezirk von Gran Canaria, zu dem auch die touristischen Hochburgen an der Südküste wie Playa del Inglés, San Agustín und Maspalomas gehören. Die Gegend war bereits in vorspanischer Zeit unter dem Namen Tunte Siedlungsgebiet der Guanchen und lag verkehrsgünstig an der Kreuzung alter Verbindungswege, die heute beliebte und vielbegangene Wanderwege sind.

Sehenswert im Ort

Die Pfarrkirche Iglesia Santiago de Tunte wurde im Jahre 1534 auf den Überresten einer Einsiedelei errichtet und ist dem spanischen Nationalheiligen Santiago ( = spanisch für St. Jakobus) geweiht. Im Inneren befindet sich eine kleine Statue Santiago el Chico, die etwa 400 Jahre alt sein soll neben einer Skulptur von 1913. Beide Werke zeigen den Heiligen als kämpferischen Reiter gegen die Mauren. Die kleine Statue wird am Vorabend des 25. Juli, dem Festtag des Apostels Jakobus, in einer Prozession zu seiner früheren Kapelle im Pinar de Santiago gebracht und nach der Messe zurückgetragen.

Spazierwege und Wanderungen

Von Cruz Grande über Degollada de los Gatos zum Mirador Pico de las Nieves und zurück nach Cruz Grande, Gehzeit ca. 5 Std.
Von Cruz Grande über Degollada Manzanilla nach San Bartolome de Tirajana, Gehzeit ca. 3 1/2 Std.

Nähere Auskünfte über Behörden, Tourismusamt etc: Das Büro, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!www.dasbuero.es

Info über Gran Canaria

Button Newsletter

E Book